Schreib- und Filmwerkstatt

Du hast Lust, mit anderen zusammen ein Drehbuch zu schreiben?
Du möchtest die Geschichte verfilmen?
Der Krimi-Autor Klaus Uhlenbrock hilft dabei!

Termine: 10mal mittwochs 17:00 bis 18:30 Uhr ab dem 10. Oktober bis 12. Dezember 2018 - Abschlusspräsentation ist im Januar 2019

Alter: 10 bis 16 Jahre

Kosten: 25 € (sind bei der Anmeldung zu zahlen)

Infos: telefonisch oder per Mail

Anmeldung: persönlich in der Bücherei Stadtlohn

Schau mal unter "Aktuelles" nach! Dort findest Du den Film aus dem letztem Jahr!

Die Schreib- und Filmwerkstatt wird im Rahmen des Projekts "SchreibLand NRW" angeboten und vom Land NRW und Verband der Bibliotheken des Landes finanziell gefördert. Weitere Infos unter www.SchreibLand-NRW.de

 

 

Kinderveranstaltungen nach den Sommerferien

Die Veranstaltungen, ausgenommen das Vorlesefrühstück, beginnen um 16:00 Uhr und enden gegen 18:00 Uhr.

Bitte beachten Sie das veränderte Verfahren zur Anmeldung!

Eltern können ihre Kinder frühestens 14 Tage vor der jeweiligen Veranstaltung persönlich mit den ausliegenden Formularen (oder hier zum Herunterladen) anmelden. Eine Anmeldung per Telefon ist nicht mehr möglich!

Kosten pro Teilnehmer: 1 € / Vorlesefrühstück 3 €

19. September
Ich kenne ein Land, das du nicht kennst…

Wo gibt es so was: Kühe, die auf Matratzen schlafen, Pandabären, die im Handstand pinkeln, und Fische, die vom Himmel regnen?
Nach einer wundersamen Bilderbuchreise rund um die Welt gestalten wir eine Weltkugel aus Papier.

für alle interessierten Grundschulkinder

18. Oktober
Vorlesefrühstück in den Herbstferien (von 9:00 Uhr bis 11:00 Uhr)

Nach einem gemeinsamen Frühstück wird aus dem Buch „Nele lernt das Wetter kennen“ vorgelesen. Nele plant ein Gartenfest und möchte unbedingt wissen, wie das Wetter wird. Ihr Frosch Gustav scheint ihr dabei nicht helfen zu können, daher macht sie sich auf den Weg, um mehr darüber zu erfahren…
Der Besuch eines Meteorologen und das Basteln eines bunten Windrades runden diesen Ferienvormittag ab.

für alle interessierten Grundschulkinder

Filmvorführungen für Kinder

jeden 4. Freitag im Monat – auch in den Ferien!

Filmstart um 16:00 Uhr – kostenlos und ohne Anmeldung.

Welcher Film gezeigt wird, wird spätestens 2 Wochen vor Termin in der Bücherei, bei Facebook und an dieser Stelle bekannt gegeben.

 

Alle Filme haben eine FSK-Freigabe ab 0 Jahren. Dies entspricht aber keiner Altersempfehlung!
Die angegebenen Altersempfehlungen sind vom
Deutschem Kinder- und Jugendfilmzentrum (KJF) übernommen. Weitere Informationen unter www.kinderfilmwelt.de

Die nächsten Filmvorführungen:

Freitag, 28. September 18

Peter Hase

Peter Hase und sein Nachbar Mister McGregor verstehen sich gar nicht. Der Alte pflegt seinen Gemüsegarten und wird sehr wütend, wenn er ein Tier darin entdeckt. Peter Hase aber kennt keine Angst. Wie gern ärgert er McGregor, klaut dessen Gemüse und läuft dann schnell davon. Doch dann hat McGregor einen Herzanfall und seine Villa steht leer.
empfohlen ab 8 J., ca. 103 Min.

Freitag, 26. Oktober 18 - Liliane Susewind

Freitag, 23. November 18 - Jim Knopf & Lukas der Lokomotivführer

 

 

MiniKids Treff

Jeden 1. Dienstag im Monat bieten wir einen offenen MiniKids Treff an.

An diesen Vormittagen erwartet die kleinen Besucher kleinkindgerechtes Spielzeug und altersgerechte Bücher zum Erkunden.

Wenn gewünscht, liest Büchereimitarbeiterin Birgit te Vrugt aus dem ein oder anderen Buch vor und ist bei der Buch- und Medienauswahl behilflich.

Alle Kleinkinder sind mit ihren Begleitpersonen herzlich zu diesem neuen Angebot eingeladen.

Eine Anmeldung für dieses kostenlose Angebot ist nicht erforderlich.

 

 

Wofür es lohnte, das Leben zu wagen

© Europa-Verlag

Freitag, 9. November 18
18:00 Uhr
Aula der Herta-Lebenstein-Realschule, Burgstr. 38-42, Stadtlohn

Eine wahre Geschichte von Krieg, Liebe und Treue. Die Geschichte einer Stadtlohner Familie, die ins Visier der menschenverachtenden Rassenideologie des Nationalsozialismus geriet. Die Geschichte von Helmut Machemer, der als Arzt freiwillig in den Krieg zog, um seine Familie zu retten. Einer der Söhne, Hans Machemer, hat jetzt die Feldpostbriefe seines Vaters mit Unterstützung von Christian Hardinghaus in einem Buch veröffentlicht. Darin spiegelt sich die Tragödie grenzenloser Gewalt -  und die Macht der Liebe.

An diesem Abend, ein geschichtsträchtigen Tag vor 80 Jahren, werden beide Autoren zu Gast sein und von ihrem gemeinsamen Projekt und der bewegenden Geschichte Helmut Machemers berichten und erzählen.

Eintrittskarten zu 5,00 € sind in der Bücherei Stadtlohn erhältlich.

Eine Veranstaltung in Kooperation mit dem Kath. Bildungswerk Stadtlohn und aktuelles Forum, VHS.

 

 

 

Die Waffen der Frauen

© Jule Vollmer

Kurzgeschichten und Chansons mit Musik

Dienstag, 20. November 18
19:30 Uhr
Otgerus-Haus, Dufkampstr. 31, Stadtlohn

Mit „Die Waffen der Frauen“ greift Jule Vollmer (Schauspielerin, Sängerin, Autorin, Sprecherin) das Thema Gewalt gegen Frauen auf humoristisch-hintergründige Weise auf.
Es ist ein sensibles Thema, mit dem sie sich literarisch, musikalisch und satirisch auseinandersetzt.
Dabei spannt sie den Bogen etwas weiter, denn nicht nur Frauen, die unmittelbarer körperlicher Gewalt ausgesetzt sind, sondern auch solche, die aufgrund ihres Frauseins Benachteiligungen erfahren, kommen zur Sprache. So erzählt sie beispielsweise vom aufopferungsvollen Alltag einer Familienmutter, von der Kraft des Spott-Gedichtes gegen sexuelle Nötigung oder von einer unkonventionellen Weise, aus einem aggressiven einen friedlichen Ehemann zu machen. Und es geht um Frauen, die im Beruf benachteiligt werden, weil sie Frauen und nicht weil sie weniger kompetent sind.
Den meisten Protagonistinnen gemein ist die Tatsache, dass sie sich aus ihrer Opferrolle durch Phantasie und Tatkraft befreien wollen.
„Es geht um ernste Themen, die sensibel mit liebevoller Ironie betrachtet werden und vielleicht Mut zur Veränderung machen!“

Eintrittskarten zu 5,00 € (Vorverkauf) in der Bücherei Stadtlohn und im Bürgerbüro Stadtlohn. Abendkasse 6,00 €

Eine Veranstaltung in Kooperation mit der Gleichstellungsbeauftragten der Stadt Stadtlohn, Cordula Mauritz.

 

 

Unfassbar

© Rainer Rudloff

Mittwoch, 28. November 18
20:00 Uhr
Öffentliche Bücherei St. Otger, Dufkampstr. 33, Stadtlohn

Wie würden Sie reagieren, wenn etwas Unfassbares in Ihr Leben eintritt? Wenn etwas Sie herausreißen würde aus dem Normalen, Gewohnten, aus Ihrem Alltag? Wenn es fortan kein Normal mehr gäbe?
Zwei packende Bestseller, zwei starke Frauen in zwei völlig verschiedenen Welten - eine Vorleser, eine leise, verstörende, fulminante Lesung. Der Schauspieler und Hörfunksprecher Rainer Rudloff, der für seine Leseperformances als "Herr der Stimmen" deutschlandweit bekannt ist, wird an diesem Abend Auszüge aus den Büchern "Die Wand" von Marlen Haushofer und "Die Geschichte der Bienen" von Maja Lunde lesen, inszenieren und performen. Eine packende und begeisternde Veranstaltung für Erwachsene und Jugendliche ab 16 Jahren.

Anmeldungen in der Bücherei Stadtlohn, Tel. 7463 oder bei Gertrud Roth, Tel. 8112. Eintritt: 6,00 €

Eine Veranstaltung in Kooperation mit dem Kath. Bildungswerk Stadtlohn.